erfolgsstory eines implantats

implantat-side

Heute gehören Implantate zum Standard der modernen Zahnheilkunde. Implante erfüllen die Aufgabe der eigenen Zähne, wenn diese verloren gegangen sind. An Implantaten können Zähne fest fixiert werden und werden als festsitzender Zahnersatz bezeichnet. Benötigt der Patient einen verbesserten Halt der Prothese, so erfüllt das Implantat im Rahmen des abnehmbaren Zahnersatzes die Haltefunktion, um dem Patienten einen verbesserten Komfort zu bieten.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen:

  • Sofortimplantation: Ziehen des vorhandenen Zahns und sofortiger Ersatz durch ein Implantat
  • verzögerte Sofortimplantation: Nach einer Wartezeit von 8-12 Wochen
  • Spätimplantation: Länger als 3 Monate
  • Sofortversorgung: eine Versorgung des Implantats mit Zahnersatz unmittelbar nach Setzen des Implantats

Jedes Verfahren hat seinen eigenen Indikationsbereich und kann erst nach Abwägung aller Kriterien und Risiken in Betracht gezogen werden.

implantat-main

Die Behandlungsplanung erfolgt nach genauer Abwägung vom Befund, Vorerkrankungen, persönlicher Umstände, finanzieller Resourcen und Wünsche des Patienten. Es wird für jeden Patienten ein individualisierter Behandlungsplan erstellt. Grundsätzlich versuchen wir, den Aufwand den Wünschen anzupassen und gleichzeitig zu minimieren.

Mitentscheidend ist die langfristige Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Patient, um den Behandlungserfolg zu garantieren. So muss die Mundhygiene optimiert sein oder professionell durch eine Prophylaxeassistentin oder Dentalhygienikerin unterstützt werden. Im Fokus im Rahmen der Prognose stehen auch persönliche Angewohnheiten wie Rauchen, Pressen, Knirschen usw. So wird auch später durch eine persönliche Betreuung der Erfolg garantiert.